News

High Priority startet durch

Neues Beratungsunternehmen High Priority unterstützt Unternehmen dabei mit Key Accounts, strategischen Allianzen und „Big Deals“ erfolgreicher zu sein.

80% des Umsatzes werden mit 20% der Kunden und Projekte erzielt, so die Pareto Regel. Der Umsatz der über Key Accounts, strategische Partnerschaften und Grossprojekte erzielt wird, ist entscheidend für Umsatz und Profitabilität der meisten Unternehmen. Deshalb ist gerade dieser Bereich Geschäftsleitungssache und wird oft fallweise und individuell gelöst.
Während es für das reguläre Business Development, Sales und Marketing ausgefeilte Prozesse gibt und ein trainiertes Team Umsatz generiert, wird im „High Priority“ Segment oft mit Task Forces und ad hoc gearbeitet um den nächsten „Big Deal“ zu identifizieren und abzuschliessen.

Für Führungskräfte ist dies eine erhebliche Herausforderung. Sie müssen Zeit aus dem Tagesgeschäft abziehen, um in kürzester Zeit Projektteams zu organisieren und zu leiten. Oft ist es erforderlich dass sie erhebliche Zeit für Aufgaben aufwenden, die nur auf C-Level gelöst werden können, wie beispielsweise Entscheidungen über Angebotsstrategie, individuelle Konditionen- und Leistungspakete sowie die konkrete Anbahnung und Verhandlungsführung. Ganz zu schweigen von der Entwicklung gezielter Pläne und Instrumente genau für diesen Bereich. Das führt teilweise zu erheblichen Kapazitätsengpässen und in der Folge zu verpassten Chancen.

Das Ergebnis: Viele Unternehmen sind bei der Gewinnung und Entwicklung von Key Accounts, strategischen Partnerschaften und Grossprojekten nicht so erfolgreich wie sie es sein könnten.

Genau hier setzt das 2015 neu gegründete Unternehmen High Priority an. Als Spezialist bietet High Priority umfassende Beratungs- und Serviceleistungen, die Firmen in die Lage versetzen kontinuierlich profitable Schlüsselkunden, Partner und Projekte zu identifizieren, Ausschreibungen zu gewinnen und langfristige Verträge und Programme mit hohem Volumen abzuschliessen.

Ob punktuelle Unterstützung und Projektleitung bei der Erstellung von komplexen Angeboten als Antwort auf zeitkritische Ausschreibungen, Aufbau von Strukturen, Prozessen und Proposal Centers bis hin zum individuellen Coaching on the Job und Shadowing für Führungskräfte: Mit ihrem Spektrum unterstützt und stärkt High Priority die Geschäftsleitung an der Schnittstelle zwischen, Business Development, Sales und Marketing mit Know-how und Ressourcen.

Die Gründerin und Geschäftsführerin der High Priority, Daniela Zimmer, ist seit vielen Jahren in Führungspositionen bei globalen Consulting- und Finanzdienstleistungsunternehmen für die Entwicklung der Key Accounts und strategischen Partnerschaften verantwortlich und hat zahlreiche Initiativen zum Erfolg geführt. „Ich habe selbst erfahren wie schwierig es ist, kompetente und pragmatische Hilfe zu erhalten, wenn ein „must win“ Proposal für ein globales Projekt innerhalb kürzester Zeit zusammengestellt werden muss oder strategische Partnerschaften verhandelt werden und es gleichzeitig im Tagesgeschäft an allen Ecken brennt. Deshalb habe ich ein Leistungspaket und ein Team zusammengestellt, das die Kunden in solchen Situationen schnell, unkompliziert und in höchster Qualität bei ihren „High Priority“ Initiativen unterstützt.“, so die Gründerin.

Nach der Aufbau- und Anlaufphase in 2015 startet die High Priority zum Jahresbeginn 2016 mit neuem Webauftritt und gut aufgestellt durch. Schwerpunkt für dieses Jahr werden Leistungspakete rund um konkretes Proposal Management sowie Coaching on the Job für Führungskräfte in der Marktentwicklung sein.


zurück zur Übersicht